Krk Krk

Krk

Krk ist die nördlichste kroatische Insel.

Krk liegt im Norden der Adria in der Kvarner-Bucht. Krk ist auch die zweitgrößte kroatische Insel mit der Oberfläche (405,22 km²); Für viele Jahre galt die Insel als die Größte, aber die jüngsten Messungen zeigten, dass Cres etwas größer ist (405,70 km²). Seit 1980 ist sie durch die Krka-Brücke (ehemalige Titobrücke) mit dem Festland verbunden. Die größte Stadt und Verwaltungszentrum auf der Insel ist Krk. Die Insel ist mit der Fähre nach Cres und Rab verbunden. Der internationale Flughafen Rijeka befindet sich ebenfalls auf der Insel.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Inseln ist Krk ziemlich bewaldet (fast ein Drittel der Insel). Der nordwestliche Teil ist niedriger, fruchtbarer und relativ dicht besiedelt. Der südöstliche Teil der Insel ist höher und meist nackt. Man kann auch den höchsten Gipfel Obzova sehen, der 569 m hoch ist. Die Nordostküste ist steil, leicht gegliedert und der Bora ausgesetzt.

Es gibt mehrere Funde aus prähistorischer Zeit auf der Insel. Die frühesten bekannten Einwohner waren die Liburner. Zur Zeit der Römer befand sich an der Stelle der heutigen Stadt Krk eine Ortschaft "Curicum". Im Laufe der Jahrhunderte wechselte die Insel mehrmals ihre Besitzer: die Byzantiner, mehrmals Venezianer, die Könige von Kroatien und ab 1797 erlebten sie das Schicksal von Istrien und Dalmatien (Napoleons Illyrische Provinzen), dann gehörte die Insel zu Österreich-Ungarn und ab 1918 zu Jugoslawien.

Auf der Insel sind bis heute zahlreiche glagolitische Denkmäler erhalten, von denen das Vrbanski-Statut von 1388 und das Vrbniški-Missal von 1642 am meisten bekannt sind. Die Einwohner benutzten Glagoliza schon seit Jahrhunderten, wahrscheinlich wurde die Schrift im 11. Jahrhundert eingeführt. Aus dieser Zeit stammt auch eine der ältesten Niederschriften in Glagoliza - eine Inschrift auf einem Stein aus der vorromanischen Kirche Sv. Lovro in der Stadt Krk. Sie verwendeten Glagoliza bis zum 19. Jahrhundert. Wegen der Besonderheiten der Volkstrachten, des lokalen Handwerks, der Volksbräuche, der Lieder und des archaischen Čakovski-Dialekts ist Krk besonders attraktiv für Folkloreliebhaber.

Diese Besonderheiten sind im täglichen Kontakt mit der Bevölkerung sichtbar, besonders bei verschiedenen Feiern und Karnevalsveranstaltungen, die in Krk, Punat, Omišalj und anderen Orten stattfinden.

Kvarner Alle Ziele

Opatija

128 Yacht

Der Name Opatija stammt aus der Benediktinerabtei Sv. Jakov, erstmals im Jahr 1453 erwähnt. Nur eine Kirche ist enthalten, die vor dem Zweiten Weltkrieg restauriert wurde.

Krk

128 Yacht

Krk ist die nördlichste kroatische Insel. Krk liegt im Norden der Adria in der Kvarner-Bucht. Krk ist auch die zweitgrößte kroatische Insel mit der Oberfläche (405,22 km²); Für viele Jahre galt die Insel als die Größte, aber die jüngsten Messungen zeigten, dass Cres etwas größer ist (405,70 km²).

Baška

128 Yacht

Baška ist ein Hafen und die gleichnamige Ortschaft auf der Insel Krk (Kroatien). Die Siedlung entstand im fruchtbaren Tal "Suha Rićina" am Ende der "Draga Bašćanska" entlang der weit offenen Bucht im südwestlichen Teil der Insel, am Fuße eines Hügels, auf dem die Festung und die Siedlung "Starigrad" stand.

Punat

128 Yacht

Punat ist eine Siedlung und Hafen auf der Insel Krk (Kroatien), die administrativ zur Gemeinde Punat gehört; diese gehört aber zur Gespanschaft Primorje-Gorski kotar.

Cres

128 Yacht

Cres ist die größte (405,70 km²) und die längste (66 km) kroatische Insel; liegt im Norden der Adria in der Kvarner-Bucht. Cres galt viele Jahre lang als die zweitgrößte kroatische Insel (Oberfläche), aber die jüngsten Messungen (2006) haben gezeigt, dass sie etwas größer ist, (405,70 km²) als Krk (405,22 km²).

Crikvenica

128 Yacht

Crikvenica ist das bekannteste Touristenzentrum und Luftkurort in Kvarner. Der Ort liegt in der Küstenlandschaft Novi Vinodolski, etwa 37 km südöstlich von Rijeka entlang der Hauptstraße Rijeka - Split.

Mali Lošinj

128 Yacht

Mali Lošinj ist eine Stadt und ein Hafen auf der Insel Lošinj, in der Gespanschaft Primorje-Gorski kotar in Kroatien. Der alte Stadtteil liegt am Ende der gut geschützten amphitheatralen Bucht. Neue Stadtteile befinden sich entlang Hängen der Südwest- und Südostküste und rund um die Čikat-Bucht, etwa 1,5 Kilometer westlich der Stadt.

Rab

128 Yacht

Rab ist eine der größeren kroatischen Inseln in Kvarner. Es liegt zwischen Krk und Pag. Die Oberfläche der Insel beträgt 93,6 km². Die Berggebiete sind Kamenjak im Nordwesten und Kalifront im Südwesten, während der zentrale Teil der Insel kultiviert wird. Rab ist mit durchschnittlich 2520 Sonnenstunden pro Jahr eines der sonnigsten Gebiete in Europa.

Naložbo VAVČER ZA DIGITALNI MARKETING (izdelavo spletne strani ter rezervacijske platforme) sofinancirata Republika Slovenija in Evropska unija iz Evropskega sklada za regionalni razvoj.

EU MGRT SPS – Slovenski podjetniški sklad

Wir nutzen Cookies um die volle Funktionalität unserer Webseite zu gewährleisten. Datenschutzerklärung.