Mali Lošinj Mali Lošinj

Mali Lošinj

Mali Lošinj ist eine Stadt und ein Hafen auf der Insel Lošinj, in der Gespanschaft Primorje-Gorski kotar in Kroatien.

Der alte Stadtteil liegt am Ende der gut geschützten amphitheatralen Bucht. Neue Stadtteile befinden sich entlang Hängen der Südwest- und Südostküste und rund um die Čikat-Bucht, etwa 1,5 Kilometer westlich der Stadt.

Mali Lošinj wird im Jahr 1388 zum ersten Mal unter dem Namen "Malo Selo" erwähnt. Die Wohnhäuser der Altstadt sind wie Gartenhäuser verteilt, um die herum üppige mediterrane Gärten liegen. Häuser aus dieser Zeit haben stilvolle Spätbarockmerkmale. Die Kirchen Sv. Martin und Pfarrkirche stammen aus dem 15. Jahrhundert. Am Ende des 18. und 19. Jahrhunderts entwickelte sich das Gebiet intensiv (Handel, Schiffsbau, Fischkonservenfabrik, Seefahrtsschule). Nach dem Zusammenbruch der Republik Venedig herrscht der Insel die Österreichisch-Ungarische Monarchie. Nach 1918 war Mali Lošinj bis 1943 unter der italienisch-faschistischen Besetzung. Nach der deutschen Okkupation wurde der Ort schließlich am 20. April 1945 befreit.

Der äußerst maritime Charakter beeinflusst das milde und ausgeglichene Klima, das die Menschen schon im Jahr 1892 erkannten, als Mali Lošinj zum Kurort erklärt wurde. Aufgrund der Lage von Mali Lošinj in einem geschlossenen Hafen und beim Kiefernwald im Čikat kann eine Wanderung durch diese Region auch bei stärkster Bora möglich sein. Die durchschnittliche Temperatur im Januar beträgt 7,4°C. Etwa 1020 mm Regen fallen jährlich, hauptsächlich in den Herbstmonaten.

Kvarner Alle Ziele

Opatija

128 Yacht

Der Name Opatija stammt aus der Benediktinerabtei Sv. Jakov, erstmals im Jahr 1453 erwähnt. Nur eine Kirche ist enthalten, die vor dem Zweiten Weltkrieg restauriert wurde.

Krk

128 Yacht

Krk ist die nördlichste kroatische Insel. Krk liegt im Norden der Adria in der Kvarner-Bucht. Krk ist auch die zweitgrößte kroatische Insel mit der Oberfläche (405,22 km²); Für viele Jahre galt die Insel als die Größte, aber die jüngsten Messungen zeigten, dass Cres etwas größer ist (405,70 km²).

Baška

128 Yacht

Baška ist ein Hafen und die gleichnamige Ortschaft auf der Insel Krk (Kroatien). Die Siedlung entstand im fruchtbaren Tal "Suha Rićina" am Ende der "Draga Bašćanska" entlang der weit offenen Bucht im südwestlichen Teil der Insel, am Fuße eines Hügels, auf dem die Festung und die Siedlung "Starigrad" stand.

Punat

128 Yacht

Punat ist eine Siedlung und Hafen auf der Insel Krk (Kroatien), die administrativ zur Gemeinde Punat gehört; diese gehört aber zur Gespanschaft Primorje-Gorski kotar.

Cres

128 Yacht

Cres ist die größte (405,70 km²) und die längste (66 km) kroatische Insel; liegt im Norden der Adria in der Kvarner-Bucht. Cres galt viele Jahre lang als die zweitgrößte kroatische Insel (Oberfläche), aber die jüngsten Messungen (2006) haben gezeigt, dass sie etwas größer ist, (405,70 km²) als Krk (405,22 km²).

Crikvenica

128 Yacht

Crikvenica ist das bekannteste Touristenzentrum und Luftkurort in Kvarner. Der Ort liegt in der Küstenlandschaft Novi Vinodolski, etwa 37 km südöstlich von Rijeka entlang der Hauptstraße Rijeka - Split.

Mali Lošinj

128 Yacht

Mali Lošinj ist eine Stadt und ein Hafen auf der Insel Lošinj, in der Gespanschaft Primorje-Gorski kotar in Kroatien. Der alte Stadtteil liegt am Ende der gut geschützten amphitheatralen Bucht. Neue Stadtteile befinden sich entlang Hängen der Südwest- und Südostküste und rund um die Čikat-Bucht, etwa 1,5 Kilometer westlich der Stadt.

Rab

128 Yacht

Rab ist eine der größeren kroatischen Inseln in Kvarner. Es liegt zwischen Krk und Pag. Die Oberfläche der Insel beträgt 93,6 km². Die Berggebiete sind Kamenjak im Nordwesten und Kalifront im Südwesten, während der zentrale Teil der Insel kultiviert wird. Rab ist mit durchschnittlich 2520 Sonnenstunden pro Jahr eines der sonnigsten Gebiete in Europa.

Naložbo VAVČER ZA DIGITALNI MARKETING (izdelavo spletne strani ter rezervacijske platforme) sofinancirata Republika Slovenija in Evropska unija iz Evropskega sklada za regionalni razvoj.

EU MGRT SPS – Slovenski podjetniški sklad

Wir nutzen Cookies um die volle Funktionalität unserer Webseite zu gewährleisten. Datenschutzerklärung.