Slowenische Küste Slowenische Küste

Slowenische Küste

Slowenien hat eine der seltensten Landschaften mit Zugang zum Mittelmeer sowie zu den Alpen. Dies liegt an seiner Lage in Mitteleuropa und an der Adriaküste.

Fahren Sie in den Norden des Landes, und Sie werden auf die Alpen stoßen, oder steuern Sie in der Nähe des Südens, und Sie werden die kurze, aber geschäftige Küste für ein wunderschönes Yachtcharter-Erlebnis sehen. Die Nähe zu Kroatien und Italien macht es möglich, mehrere Länder mit einem Yachtcharter zu erkunden. Die slowenische Küste ist lebhaft mit hübschen Küstenstädten wie Piran, Portorož, Koper und Izola. Die Küstenregion hat auch einige der besten Weingüter des Landes. Wenn Sie also vorbeischauen, sollten Weingüter auf Ihrer Liste stehen.

Wie ist das Wetter das ganze Jahr über in Slowenien?

Slowenien ist wahrscheinlich das einzige europäische Land, das das Beste aus beiden Welten, dem Mittelmeer und den Alpen, genießt. Während Sie das milde Wetter am Strand genießen können, gibt es auch Berge mit Schnee das ganze Jahr über.

Wie ist das  Wetter in Slowenien? Slowenien genießt ein typisches kontinentales Klima mit warmen Sommern und kalten Wintern, komplett mit Schnee in den Alpen.

Wetter an der slowenischen Küste

Die slowenische Küste hat ein mediterranes Klima mit warmen Sommern und kalten Wintern. Die Durchschnittstemperaturen erreichen im Juli 20℃ oder 79℉ und im Januar 0℃ oder 32℉.

Auf der anderen Seite haben die Bergregionen Sloweniens mäßig warme Sommer und leichte saisonale Schauer.

Was ist der beste Monat, um die slowenische Küste zu besuchen?

Es gibt nicht viele Länder mit einem so vielfältigen Klima wie Slowenien. Für ein kleines Land kann der Klimaunterschied von der Küste bis zum Gebirge beträchtlich sein. Dazu kommt die Bora, ein starker Wind, der das ganze Jahr über weht. Daher ist es wichtig, den geeigneten Zeitpunkt für einen Besuch in Slowenien zu wählen.

Die beste Zeit für eine Reise an die slowenische Küste ist zwischen dem späten Frühling und dem frühen Herbst, also von Mai bis Oktober. Die slowenische Küste ist zu dieser Jahreszeit (Juli und August) wunderschön. Die Temperaturen können die 80er erreichen, d. H. ein angenehm warmes Klima mit beständigem Sonnenschein.

August ist der heißeste Monat in Slowenien, mit Durchschnittstemperaturen zwischen 25℉ und 83℉.

Der Sommer ist die touristische Hochsaison an der slowenischen Küste, da es die richtige Zeit ist, ins Freie zu gehen und im Meer zu schwimmen. Sie können jedoch auch im Frühjahr und Herbst besuchen, obwohl die Menschenmassen geringer sind. Und das Wetter kann im Frühling unberechenbar sein.

Touristische Ziele entlang der slowenischen Küste

Slowenien hat keine lange Küste, nur 47 km entlang der Adria. Mit einer so kleinen Küste macht Slowenien das Beste daraus, mit vielen Küstenstädten, die die Küste punktieren. Wenn Sie bereit sind zu segeln, ist ein Yachtcharter der beste Weg, um die slowenische Küste zu erleben und alles zu genießen, was dazu gehört.

Hier sind einige der wichtigen Küstenstädte, in denen unser Yachtcharter stoppt:

Koper an der slowenischen Küste

Koper

Koper liegt an der slowenischen Küste, etwa 5 km von der Grenze zu Italien entfernt. Mit einer Bevölkerung von etwa 25.000 gilt sie als eines der wichtigsten urbanen Zentren des Landes. Es ist auch einer der wichtigsten Straßeneinfahrtspunkte in das Land von Italien.

Der Sommer ist die beste Zeit des Jahres, um Koper zu besuchen, von Ende Juni bis Ende August. Zu den aufregenden Orten, die Sie in Koper besuchen sollten, gehören:

  • Prätorianerpalast aus dem 15. Jahrhundert
  • Loggia im venezianischen gotischen Stil
  • Carmine Rotunda-Kirche aus dem 12. Jahrhundert
  • Kathedrale des Hl. Nazarius
  • Turm aus dem 14. Jahrhundert

Izola

Etwa 7 km südwestlich von Koper liegt das alte Fischerdorf Izola. Die Altstadt ruht heute auf einer ehemaligen, von einer Mauer umgebenen Insel. Anfang des 9. Jahrhunderts wurde die Mauer niedergerissen und die Überreste zwischen dem Festland und der Insel Izola verlegt.

Izola hat venezianischen Charme, enge verwinkelte Gassen, ausgezeichnetes Essen und eine gute Atmosphäre.

Izola an der slowenischen Küste

Wie in anderen Küstenstädten ist der Sommer, insbesondere der Juli, die beste Zeit, um Izola zu besuchen. Im Juli genießt Izola durchschnittlich 317 Sonnenstunden. Einige der aufregenden Orte in Izola sind:

  • Palast Besenghi degli Ughi
  • Pfarrkirche St. Maurus
  • Manzioli-Haus
  • Stadtpalast
  • Kirche St. Maria von Haliaetum
  • St.-Simon-Bucht

Piran

Ursprünglich ein Teil des venezianischen Reiches und dann Italiens, wirkt Piran eher wie eine entspannte italienische Stadt als wie eine lebendige Stadt an der slowenischen Küste. Und als solche war die Stadt bis Mitte des 19. Jahrhunderts hauptsächlich italienischsprachig.

Die atemberaubende Küstenstadt ist reich an Geschichte und hat sich ihren mittelalterlichen Charme bewahrt. Es ist eine der am besten erhaltenen historischen Städte an der Mittelmeerküste. Es ist schwer, sich nicht in die verwinkelten Gassen, Sonnenuntergänge und die gotische Architektur zu verlieben.

Piran an der slowenischen Küste

Piran ist auch der Sitz der Euro-Mediterranen Universität Sloweniens. Es wurde 2008 gegründet und ist eines der Kulturprojekte des Barcelona-Prozesses: Union für den Mittelmeerraum.

Zu den interessanten Sehenswürdigkeiten in Piran gehören:

  • Kirche des St. Georgs
  • Glockenturm
  • Mittelalterlichen Mauern von Piran
  • Altstadt

Portorož

Portorož ist ein Badeort und Kurort an der slowenischen Küste. Portorož liegt in Piran und bedeutet "Hafen der Rosen".

Seit dem 13. Jahrhundert hat sich Portorož als Ort der Heilung etabliert. Das mediterrane Klima und seine thermomineralischen Wasserquellen schaffen ideale Bedingungen für die Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates, des Nervensystems, der Atemwege, von Magen-Darm-Erkrankungen und vielen anderen.

Die modernere Entwicklung begann im späten 19. Jahrhundert mit der Gründung des ersten Kurortes, dem Palace Hotel. Portorož hat ein feuchtes subtropisches Klima, d.h. warme Sommer mit konstantem Sonnenschein. Einige der aufregenden Orte in Portorož sind:

  • Kirche von St. Bernhardin
  • Forma Viva, die Skulpturenausstellung im Freien
  • Valeta-Tunnel
  • Palasthotel
  • Heilige Kirche Unserer Lieben Frau des Rosenkranzes

Wie sind die Strände in Slowenien?

Obwohl Slowenien eine der kleinsten Küsten hat, ist es mit Kiesstränden und versteckten Buchten an den Klippen übersät. Bevor Sie sich also Palmen und endlose Sandstrände vorstellen, denken Sie daran, dass die Küste hauptsächlich aus Fels- und Kiesstränden besteht.

Daher sind die meisten Strände, die Sie sehen, künstliche Kreationen wie Stege und Betonplatten. Diese ermöglichen Sonnenbaden und Schwimmen. Hier sind einige der berühmten Strände an der slowenischen Küste:

Leuchtturm-Strand in Izola: Leuchtturm-Strand ist ein großartiger Familienstrand, komplett mit einem Spielplatz und einem gemütlichen Bereich, um sich zu bräunen. Es ist auch vom Stadtzentrum aus leicht zu erreichen und liegt gegenüber dem Leuchtturm von Izola.

Strand Fiesa, Piran: Der Strand Fiesa liegt 15 Gehminuten entlang der Promenade entfernt und ist ein felsiger Strand mit viel Schatten. Die ruhigen Strömungen am Strand von Fiesa machen ihn zu einem idealen Ort zum Schnorcheln, Kanufahren, Stehpaddeln und für andere Wassersportarten. Es hat auch einen baumbedeckten Bereich zum Sonnenbaden.

Strand Žusterna, Koper: : 20 Minuten zu Fuß vom Stadtzentrum entfernt, ist der Strand Žusterna ein typischer Strandkomplex, der in Südosteuropa weit verbreitet ist. Es hat den Hauptbadebereich mit zwei Swimmingpools, einem olympischen und einem mit Salzwasser, komplett mit Rettungsschwimmern. Obwohl ideal zum Schwimmen, finden Sie hier auch Kajakfahrer und Paddleboarder.

Portorož Zentralstrand: Portorož ist ein Ferienort, und daher finden Sie den Strand voller Badeorte, Restaurants und Bars. Als einer der wenigen Sandstrände des Landes ist Portorož ein künstlicher Sandstrand.

Essen und Trinken an der slowenischen Küste

Essen ist eine der Möglichkeiten, ein Land in seiner ganzen Pracht am besten zu erleben. Slowenien hat einige der besten Restaurants, von Hole-in-the-Wall-Esslokale bis hin zu Michelin-Gourmet-Restaurants. Diese schwören auf lokale Küche und bieten Köstlichkeiten aus regionalen Zutaten. Hier sind einige Restaurants, die Sie vielleicht während Ihres Yachtcharter-Erlebnisses ausprobieren möchten.

Restaurants an der slowenischen Küste

Rizibizi

Versteckt zwischen Portorož und Piran ist Rizibizi eines der besten Restaurants an der slowenischen Küste. Das Rizibizi bietet lokale Küche und ist ein Paradies für Feinschmecker. Ihr berühmtestes Gericht ist das Sechs-Gänge-Menü mit Trüffelgeschmack in jeder Mahlzeit.

Montagu

Montagu ist ein ziemlich neuer Eintrag, der ernst genommen werden muss, wenn es um Steaks geht, insbesondere um das argentinische Black Angus. Obwohl es teuer sein kann, finden Sie günstigere Optionen wie Burger oder Salate. Oder probieren Sie lokale Weine und Cocktails auf der weitläufigen Strandterrasse.

Cantina Klet

Cantina Klet ist eine kleine Weinbar, die unter einem Weinrebendach am Trg 1. Maja sitzt. Obwohl sie lokale Weine servieren, finden Sie hier auch preisgünstige Biere. Vergessen Sie auch nicht, die Vielfalt an frischen Fischgerichten im Selbstbedienungsfenster zu probieren.

Pirat

Der Pirat ist zwar keine gehobene Speiseoption, hat aber eine eigene Fangemeinde. Es ist bekannt für seine Meeresfrüchte-Optionen, von gegrilltem Wolfsbarsch bis hin zu frischem Fisch-Carpaccio, begleitet von etwas lokalem Malvasier.

Capra

Capra ist ein neuer Indoor-Outdoor-Veranstaltungsort, der als Café, Bar und All-in-One dient. Seine ehrgeizige Speisekarte umfasst ein breites Menü von Pasta über Meeresfrüchte bis hin zu köstlichen Desserts. Oder Sie können faulenzen und kreative Cocktails genießen.

Restaurant Marina

Wie der Name schon sagt, bietet das Restaurant Marina eine große Auswahl an Meeresfrüchten zu vernünftigen Preisen: Hummer mit Nudeln, Fischsuppe, Wolfsbarsch mit Salzkruste usw. Sie haben auch eine gute Auswahl an Fleischgerichten. Vergessen Sie nicht, das Schweinefilet mit Olivenpolenta und frischem Trüffel zu probieren.

Pri Mari

Das Pri Mari, ein kleines Loch-in-der-Wand-Lokal, das von einem italienisch-slowenischen Paar geführt wird, serviert die einfallsreichsten Gerichte der Stadt, begleitet von einer guten Auswahl an lokalen Weinen. Sie sollten jedoch Ihre Reservierungen im Voraus vornehmen, da die Plätze begrenzt sind.

Gostilna Bujol

Obwohl es nicht oft von Touristen besucht wird, ist es unter den Einheimischen für seine rustikale Speisekarte berühmt. Sie haben eine große Auswahl an frischem Fisch angeboten, gebraten oder gegrillt, von Muscheln und Calamari bis Kabeljau.

Istrska Klet Slavček

Istrska Klet Slavček befindet sich im Carli-Palast aus dem 18. Jahrhundert und ist ein Restaurant, dass Sie nicht verpassen sollten. Sie bieten authentische hausgemachte Speisen wie Schweinebraten, herzhafte Suppen und Eintöpfe, begleitet von Wein aus dem Fass.

Gostilna Sidro

Mit Blick auf den Hafen von Izola bietet das Gostilna Sidro frischen Fisch und verschiedene Arten von Meeresfrüchten. Und das alles zu einem ziemlich günstigen Preis.

Entdecken Sie unsere tollen Angebote

Kroatien

3362 Boote

Kroatien mit seinen 1000 Inseln und Inselchen hat viele Touristen angezogen, vor allem Segler, die das Inselhüpfen lieben. Es wäre nicht falsch zu sagen, dass Kroatien eines der besten Segelreviere der Welt ist.

Slowenische Küste

29 Boote

Die slowenische Küste ist klein, aber charmant, mit einem Naturpark, Salinen, zahlreichen gepflegten Touristenstränden und historischen Städten mit verwobenen Straßen und Steinhäusern. Es besteht aus vier Küstenstädten: Piran, Portorož, Koper und Izola. Piran ist ein idealer Ausgangspunkt, um entlang der Adriaküste zu segeln und das slowenische Landesinnere zu erkunden. Koper ist eine herzliche Altstadt mit einem kleinen Yachthafen und engen Gassen. In Izola können Sie Ihre Yacht oder Ihren Katamaran im größten Jachthafen des Landes vertäuen.

Montenegro

20 Boote

Ein weiteres großartiges Segelziel, das eine atemberaubende Aussicht auf die Balkanlandschaft bietet. Es hat Sandstrände und gute Wetterbedingungen zum Segeln. Entlang der Küste gibt es Marinas und Häfen.

Naložbo VAVČER ZA DIGITALNI MARKETING (izdelavo spletne strani ter rezervacijske platforme) sofinancirata Republika Slovenija in Evropska unija iz Evropskega sklada za regionalni razvoj.

EU MGRT SPS – Slovenski podjetniški sklad

Verfügbar für Online-Buchungen und zahlbar mit den folgenden Kreditkarten

Mastercard Visa Maestro AmEx Diners Discover DinaCard

Wir nutzen Cookies um die volle Funktionalität unserer Webseite zu gewährleisten. Datenschutzerklärung.