Korčula Korčula

Korčula

Korčula ist mit der Oberfläche 279,03 km² die sechstgrößte kroatische Insel im Adriatischen Meer.

Wie alle dalmatinischen Inseln erstreckt sich Korčula in Ost-West-Richtung. Die Länge der Insel beträgt 46,8 km; und hat eine Breite von 5,3 bis 7,8 km. Die östlichen und westlichen Teile der Insel sind niedrig und der zentrale Teil ist hoch. Die höchsten Gipfel sind Klupca (568 mnm) und Kom (510 m). Die Küste ist sehr verzweigt. Das Klima ist mild: Die durchschnittliche Temperatur im Januar beträgt 9,8°C und im Juli 26,8°C. Jährlich gibt es auf Korčula ca. 2675 Sonnenstunden und die Insel ist in den Sommermonaten dem frischen Mistral ausgesetzt. Der durchschnittliche jährliche Niederschlag fällt um 1100 mm. Auf der Insel wuchsen einmal mediterrane Vegetation, Weinberge und Kieferwälder. Aber im Jahr 1998 gab es ein schreckliches Feuer, das den gesamten Teil zwischen den Siedlungen Blato und Smokvica niederbrannte.

Korčula war bereits in der Jungsteinzeit bewohnt. Im 6. Jahrhundert v. u. Z. war eine griechische Kolonie auf der Insel. Zu dieser Zeit wurde die Insel Korkyra Melaina (Schwarze Korkyra) wegen der weitgehenden und dichten Wälder genannt. Während der Herrschaft des römischen Kaisers Octavian, 35 v. u. Z. wurde Korčula von den Römern übernommen, und im Jahr 555 wurde sie dem Byzantinischen Reich angeschlossen. Im 9. Jahrhundert wurde die Insel von den Bewohnern der Neretva regiert und dann haben sich die Herrscher mehrmals ausgetauscht: Die Venezianer, die bosnischen Herrscher und die Republik Dubrovnik, von 1420 bis 1797 war die Insel wieder unter der Herrschaft von Venedig. Zur Zeit der Napoleonischen Kriege war die Insel abwechselnd unter österreichischen, französischen und britischen Behörden. Von 1815 bis 1918 wurde die Insel wieder unter Österreich.

Die märchenhafte Korčula war die Heimat der schönen Kerkyra, der Heldin der griechischen Mythologie, nach der Korčula benannt wurde, und das Zuhause für sie wurde sogar vom Gott Poseidon selbst gebaut. Sogar der Weltreisende Marco Polo hatte ein Haus auf Korčula.

Auf der Insel gibt es mehrere Siedlungen: Babina, Blato, Brna, Čara, Korčula, Lumbarda, Prižba, Prigradica, Pupnat, Pupnatska Luka, Račišće, Smokvica, Vela Luka, Karbuni, Kneža, Zavlatica, Žrnovo.

Region Dubrovnik Alle Ziele

Dubrovnik

105 Yacht

Dubrovnik ist eine Hafen- und historische Stadt, das administrative Zentrum der Gespanschaft Dubrovnik-Neretva und einer der bekanntesten Touristenorte an der Adriaküste im Süden Kroatiens. Sie ist eine der vier größten Städte in Dalmatien.

Makarska

105 Yacht

Makarska ist eine Stadt und ein Hafen in der Gespanschaft Split-Dalmatien (Kroatien) und Touristenort am Fuß Biokovo entlang der Hauptstraße Split-Dubrovnik. Die Stadt liegt an der Bucht, die vom Kap Osejava im Süden und der Halbinsel Sv. Petar im Nordosten umgeben ist.

Ploče

105 Yacht

Ploče ist eine Stadt in Kroatien, die administrativ unter die Gespanschaft Dubrovnik-Neretva gehört. Ploče ist ein Ort, der sich direkt über das Delta des Flusses Nertva befindet. Er ist mehr ein industrieller als ein Touristenort, mit einem großen Frachthafen und einer Eisenbahnverbindung.

Korčula

105 Yacht

Korčula ist mit der Oberfläche 279,03 km² die sechstgrößte kroatische Insel im Adriatischen Meer. Wie alle dalmatinischen Inseln erstreckt sich Korčula in Ost-West-Richtung. Die Länge der Insel beträgt 46,8 km; und hat eine Breite von 5,3 bis 7,8 km. Die östlichen und westlichen Teile der Insel sind niedrig und der zentrale Teil ist hoch.

Mljet

105 Yacht

Mljet ist eine süddalmatinische kroatische Insel, mit der Fläche von 100,4 km² die größte Insel im Dubrovnik-Archipel und die achtgrößte Insel in Kroatien. Die Küstenlänge beträgt 135.185 km. Die Insel liegt in Ost-West-Richtung, ist 37 km lang und die Breite, die sich in Nord-Süd-Richtung erstreckt, beträgt bis zu 3 km.

Pelješac

105 Yacht

Pelješac ist eine Halbinsel an der Ostküste der Adria. sie ist länglich, 65 km lang und 6 km breit und die größte Halbinsel in Istrien in diesem Teil der Adria. Pelješac liegt in Süddalmatien zwischen dem Neretva-Kanal und dem Mali Ston-Kanal im Nordosten und dem Pelješac-Kanal und Mljet-Kanal im Südwesten.

Lastovo

105 Yacht

Der Lastovo-Archipel besteht aus 46 Inseln und Klippen auf einer Fläche von 56,2 km²; südlich der Insel Korčula und 60 Seemeilen vom Kap Gargano, an der italienischen Küste, entfernt. Der Archipel gehört zu Kroatien.

Cavtat

105 Yacht

Cavtat (aus Lateinischen civitas, Epidaurum in der Antike) ist eine kleine Stadt im südlichen Teil der größeren Župski-Bucht, etwa 20 km südlich von Dubrovnik, die administrativ unter die Gemeinde Konavle gehört; diese gehört unter die Gespanschaft Dubrovnik-Neretva. Cavtat liegt an der kleinen Ziha-Bucht auf der Halbinsel Rat.

Naložbo sofinancirata Republika Slovenia in Evropska Unija iz evropskega sklada za regionalni razvoj. Sofinanciranje za izdelavo spletne strani je bilo pridobljeno preko Vavčera za digitalni marketing.

EU MGRT SPS – Slovenski podjetniški sklad

Wir nutzen Cookies um die volle Funktionalität unserer Webseite zu gewährleisten. Datenschutzerklärung.