Izola Izola

Izola

Die Stadt Izola ist eine Gemeinde der Republik Slowenien. Ihr italienischer Name ist Isola, was "Insel" bedeutet.

Bei Simonov zaliv sind im Meer versenkte Überreste eines ehemaligen Piers aus der Römerzeit, als noch der Hafen Haliaetum hier lag. Die ursprüngliche Siedlung befand sich südlich der heutigen. Während der Völkerwanderung wurde sie zerstört und die Bewohner ließen sich auf der ehemaligen Insel nieder. Izola wurde erstmals im Jahr 972 erwähnt, als Kaiser Oton I. der Große es dem Lehen übergab.

Die Stadt war vor 977 im Besitz der Patriarchen von Aquileia und war zwischen 1280 und 1797 unter venezianischer Herrschaft. Nach dem Fall der Republik Venedig war die Stadt kurz unter Napoleons Frankreich. Von 1797 bis 1813 reichten sich die Franzosen und Österreicher das gesamte Gebiet von Istrien, auch Izola.

izola-prima-sailing.jpg

Nach Napoleons Niederlage in Russland blieb Izola bis zum Ende des Ersten Weltkrieges, im Jahr 1918, unter österreichischer Übermacht. Von 1918 bis zum Zweiten Weltkrieg gehörte die Stadt mit dem gesamten Istrien zu Italien und zwischen 1945 und 1954 zur Zone B des Freien Territoriums Triest. Dann ging sie unter Jugoslawien.

Mit der Unabhängigkeit Sloweniens im Jahr 1991 wurde sie zur slowenischen Küstenstadt. Nach der Unabhängigkeit im Jahr 1995 ersetzte die Gemeinde Izola das alte Gemeindewappen von 1987 durch das neue, das heute noch in Kraft ist.

Anderen Regionen Slowenische Küste

Koper

27 Boote

Koper (das italienische Capodistria, Slowenisch: Kopf von Istrien) ist die sechstgrößte Stadt in Slowenien und mit 25.319 Einwohnern die größte an der Küste. Es ist das Verwaltungszentrum der Gemeinde Koper, die siebtgrößte Stadt nach der Oberfläche und viertgrößte nach der Gesamtnummer, der am meisten besiedelten Gemeinden Sloweniens.

Izola

27 Boote

Die Stadt Izola ist eine Gemeinde der Republik Slowenien. Ihr italienischer Name ist Isola, was "Insel" bedeutet.

Piran

27 Boote

Piran ist eine istrische Küstenstadt auf der slowenischen Seite der Piran-Bucht und das Zentrum der Gemeinde Piran. Sie befindet sich auf dem Kap der Piraner Halbinsel, in unmittelbarer Nähe von Portorož.

Portorož

27 Boote

Portorož ist eine Stadtsiedlung an der Nordküste der Piraner-Bucht in der Gemeinde Piran und der wichtigste Bade- und Kurort an der slowenischen Küste.

Naložbo VAVČER ZA DIGITALNI MARKETING (izdelavo spletne strani ter rezervacijske platforme) sofinancirata Republika Slovenija in Evropska unija iz Evropskega sklada za regionalni razvoj.

EU MGRT SPS – Slovenski podjetniški sklad

Verfügbar für Online-Buchungen und zahlbar mit den folgenden Kreditkarten

Mastercard Visa Maestro AmEx Diners Discover DinaCard

Wir nutzen Cookies um die volle Funktionalität unserer Webseite zu gewährleisten. Datenschutzerklärung.